Mundgeruch – Immer ein Problem mangelnder Mundhygiene?

Generell müssen Betroffene unterscheiden, ob es sich um vorübergehenden Mundgeruch – beispielsweise durch den Verzehr von Zwiebeln oder Knoblauch, oder aber um generell schlechten Atem handelt. Verantwortlich sind Schwefelverbindungen, die durch Bakterien bei der Zersetzung von Speiseresten entstehen. Deutschlandweit ist jeder Dritte bis Vierte gelegentlich oder längerfristig von schlechtem Atem betroffen und sucht nach einer Lösung, mit der er effektiv Mundgeruch bekämpfen und sich wieder sicher in der Gesellschaft anderer Menschen bewegen kann. Fakt ist: Mundgeruch muss nicht auf mangelnde Mundhygiene zurückzuführen sein. Eine beginnende Parodontose, Karies oder Entzündungen der Mundschleimhaut können ebenfalls Mundgeruch verursachen.

Patient aus Hannover mit Mundgeruch vor einem Kind
Effektives Vorgehen gegen Mundgeruch – Wir beraten Sie für einen frischen Atem!

Wie schlechter Atem entsteht und wie man Mundgeruch bekämpfen kann

Mundgeruch entsteht dann, wenn die Zahnreinigung nicht umfassend vorgenommen oder Zahnzwischenräume nicht gesäubert werden. Ebenso sind schlecht gereinigte Prothesen oder chronischer Schnupfen Gründe, die zu üblem Atem und den damit verbundenen Einschränkungen im gesellschaftlichen und familiären Leben führen. Von unserer Praxis sind zahlreiche Patienten aus Mitte und Nordstadt überzeugt, da wir neben der Prophylaxe die beste Beratung und Abhilfe gegen Mundgeruch bieten. Durch unsere Spezialisierung auf die Parodontologie erkennen wir die Verursacher von Mundgeruch direkt in der Untersuchung und bieten Ihnen eine Behandlung, mit der Sie dauerhaft frisch und ohne Sorge um Gerüche durchatmen können. Wichtig: Neigen Sie zu Mundgeruch, sollten Sie einen Besuch in unserer Zahnarztpraxis Jguburia nicht auf die lange Bank schieben. Die Terminvereinbarung bei Halitosis können Sie schnell und einfach per Telefon vornehmen.

Zahnreinigung und Prophylaxe in der Parodontologie gegen Mundgeruch

Intervallweise empfehlen wir Ihnen die professionelle Zahnreinigung, die zusätzlich zu Ihrer täglichen Mundhygiene mindestens zwei Mal pro Jahr erfolgen sollte. Da die Zeiträume vom Zahnstatus und vielen weiteren Faktoren abhängen, teilen wir Ihnen unsere Empfehlung im Anschluss an eine Untersuchung mit. Mundgeruch bekämpfen Sie nicht mit Kaugummis oder dem Verzicht auf Lebensmittel, die schwefelhaltige Verbindungen fördern und für vorübergehenden schlechten Atem sorgen. Denn es gibt Unterschiede zwischen einer vorübergehenden Atembelastung und Mundgeruch, der durch Bakterien, durch Pilze, Karies oder sonstige die Mundhygiene betreffenden Aspekte entstehen.

Aus der Nordstadt und Hannover-Mitte – Patienten sind von der Zahnarztpraxis Jguburia überzeugt

Sie haben lange überlegt und vermieden, einen Termin zum Mundgeruch bekämpfen zu vereinbaren? Bei uns müssen Sie sich nicht schämen, denn unser Kompetenzteam in der Zahnarztpraxis Jguburia hat bereits viele Patienten überzeugt. Wir beraten mit Kompetenz, sind Spezialisten der Parodontologie und arbeiten mit modernsten Verfahren beim Mundgeruch bekämpfen. Vorab erhalten Sie eine Untersuchung, in der wir auf Ursachenforschung gehen und in Erfahrung bringen, ob eine Entzündung des Zahnfleischs, Karies oder ein anderer Grund für schlechten Atem verantwortlich sind. Mundgeruch bekämpfen heißt, die Ursache zu erkennen und mit der Bekämpfung am Entstehungsort des Mundgeruchs zu beginnen.

Hausmittel und Zahnpflegetipps bei Mundgeruch

Leiden Sie unter Mundgeruch und suchen nach einer Möglichkeit, sich bis zum Termin in der Praxis selbst zu helfen? Dann empfehlen wir Ihnen Zitrone und Spülungen mit frischem Wasser, die den Speichelfluss anregen und so ganz natürlich gegen Mundgeruch helfen. Sie können einen Apfel essen oder sich mit Mundspülungen aus der Apotheke behelfen. Täglich mehrmals Zähneputzen und auf Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch oder auf Kaffee verzichten sind Maßnahmen, die Sie zu Hause ergreifen und für frischen Atem umsetzen können. Dauerhaft können Sie nur Mundgeruch bekämpfen, wenn Sie der Ursache auf den Grund gehen und sich für eine zahnmedizinische Untersuchung entscheiden. Wir sind Ihr Ansprechpartner mit Erfahrung und finden heraus, welche Behandlung in Ihrem Fall für frischen und sauberen Atem sorgt.

Schlechter Atem sollte unbedingt zum Zahnarzt führen

Mit einer viertel- bis halbjährlich durchgeführten professionellen Zahnreinigung haben Sie in der Regel eine wichtige Maßnahme zum Mundgeruch bekämpfen ergriffen. Sollte die PZR nicht helfen, sind eine Untersuchung in der Parodontologie und eine Beratung zur täglichen Mundhygiene angeraten. Unser Team der Zahnarztpraxis Jguburia behandelt Patienten aus Nordstadt, Mitte und ganz Hannover, die sich für eine Zahnreinigung entscheiden oder die sich von einem Experten der Parodontologie untersuchen lassen möchten. Wir helfen Ihnen und kümmern uns um die Ursache, die den Grundstein für jede erfolgreiche und dauerhafte Behandlung legt. Warten Sie nicht länger, sondern vertrauen bei schlechtem Atem Ihrem Zahnarzt, der mit Erfahrung und Know-how untersucht und hilfreiche Tipps gibt.
Mundgeruch ist ein weit verbreitetes und viele Menschen betreffendes Problem. Die beste Prävention gegen schlechten Atem ist die Vermeidung der Ursachen, die zum Beispiel in einer fehlenden Reinigung der Zunge begründet liegen. Hausmittel sind nur eine vorübergehende Lösung, durch die Sie nicht den Besuch beim Zahnarzt ersetzen und Mundgeruch bekämpfen können. Tipp: Vermeiden Sie zuckerhaltige Kaugummis, da diese die Bildung von Bakterien im Mundraum fördern. Die Hauptursache für Mundgeruch sind Zahnfleischentzündungen, Karies und Fehler in der täglich wichtigen Mundhygiene.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]